Seite auswählen

Ich bin kein Mathe-Genie und keine ausgewiesene Kennerin der SF-Szene. Außerdem habe ich wenig bis keine Ahnung von Physik und von Astro-Physik erst recht nicht. Vielleicht liegt es daran, dass mich diese Geschichte nicht besonders fesseln konnte und mir über Strecken auch zu langatmig beziehungsweise detailverliebt erschien. Um es hochwissenschaftlich auszudrücken: Ganze Universen liegen zwischen mir und diesen „Drei Sonnen“ – und die Art, wie der Autor in seinem Nachwort mit  der  Literatur an sich abrechnet? Ach, ne. Lieber nicht.